Projekte

Viele Sportvereine, Verbände und informelle Gruppen engagieren sich und bieten Geflüchteten Sport- und Freizeitaktivitäten an, nachdem im Jahr 2015 eine steigende Zahl von Menschen in der EU Schutz suchte.
Die Sportorganisationen sind mit einer neuen Situation konfrontiert, in der Erfahrungen und Good-Practice-Modelle noch fehlen. Zudem sind viele Sportinitiativen an der Basis mit schwindender Unterstützung konfrontiert.
Vor diesem Hintergrund entwickelte das Sport Inclusion Network (SPIN) das Projekt “Sport Welcomes Refugees“. Das Projekt zielt darauf ab, gemeinsam mit neuen Zielgruppen Schulungen und Qualifizierungsmaßahmen anzubieten und Wissen zu vermitteln.

Die soziale Inklusion und Teilhabe von neu angekommenen Migrant_innen soll auf verschiedenen Ebenen des Sports gefördert
werden: Durch Trainings, Bewusstseinsbildung und den Aufbau von Kapazitäten von Sportstakeholder_innen.